| 12.20 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fortuna will Kuranyi nicht

Das ist Kevin Kuranyi
Das ist Kevin Kuranyi FOTO: ap
Düsseldorf. Fortuna sucht händeringend einen Top-Stürmer. Kevin Kuranyi will unbedingt zurück nach Deutschland. Die Bundesligisten zeigen wenig Interesse an einer Verpflichtung des 33 Jahre alten deutschen Ex-Nationalspielers, der in Rio de Janeiro geboren wurde und für den VfB Stuttgart und den FC Schalke 04 auf Torejagd ging, ehe er vor fünf Jahren zu Dynamo Moskau wechselte. Von Thomas Schulze

Doch jetzt will Kuranyi, der zu seiner Schalker Zeit in Moers wohnte, wieder an den Rhein. Wäre das nicht einer für die Fortuna? Auf die Frage antwortet Manager Rachid Azzouzi: "Dann müssten wir ja 20 Spieler entlassen, damit wir ihn bezahlen können. Kevin hat sehr, sehr viel Geld verdient, in diesen Sphären sind wir nicht tätig."

5,7 Millionen Euro soll Kuranyi in Moskau pro Jahr verdient haben, also genügend, um nicht mehr jeden Euro zweimal umdrehen zu müssen. Er könnte dort spielen, wo es ihm Spaß macht – auch in Düsseldorf. Doch Azzouzi hat auch sportliche Bedenken. "Er hat auf mich nie so motiviert gewirkt, so dass er durchstarten und andere mitreißen kann", sagt Fortunas Manager. "Und in der 2. Bundesliga kann ich mir ihn überhaupt nicht vorstellen. Er ist nicht der Richtige für Fortuna."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf will Kevin Kuranyi nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.