| 10.04 Uhr

Fortuna Düsseldorf
"Wir haben glücklich gewonnen"

Fortunen feiern mit den Fans
Fortunen feiern mit den Fans FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. In Berlin rennt Fortuna Düsseldorf zunächst Ball und Gegner hinterher. In der zweiten Halbzeit trifft Ihlas Bebou zum schmeichelhaften 1:0. Und die Gäste erkämpfen die drei Punkte in einer hektischen Schlussphase. Von Jan Dobrick

"Wir haben unser Tor gut verteidigt und am Ende glücklich gewonnen", sagte der Torschütze. Trainer Friedhelm Funkel hatte einen Großkampftag in der "Alten Försterei" gefordert. Seine Spieler lieferten ab, jedenfalls kämpferisch. Die Innenverteidigung um Kevin Akpoguma und Robin Bormuth bestand den Belastungstest, auch wenn sie den Ball ab und zu etwas unorthodox aus der Gefahrenzone beförderte.

Bormuth liefert eine schnörkellose Vorstellung ab

"Es war anstrengend in der zweiten Halbzeit, es gab viel zu verteidigen – aber es hat ja Gott sei Dank geklappt. Wir wussten, dass wir kämpfen müssen und das haben wir super angenommen", erklärte ein erleichterter Bormuth, der für seinen Einsatz und eine schnörkellose Vorstellung mit einer glatten 2 in der Einzelkritik belohnt wurde.

 

Adam Bodzek verteidigte nach der Partie die defensive Ausrichtung: "Wir mussten bei Union so spielen. Wenn wir denen Platz und Raum geben, dann können die das sehr gut ausnutzen." Die Gastgeber, die seit Oktober 2015 in ihrer Arena ungeschlagen waren, kombinierten flüssig, erarbeiteten sich einige gute Tormöglichkeiten. Doch den Treffer zum Sieg erzielte die den Großteil der Zeit mit Verteidigen beschäftigte Fortuna.

Hennings scheitert, Bebou nutzt den Nachschuss

Lukas Schmitz tankte sich auf der linken Seite durch und bediente Rouwen Hennings, der Union-Torhüter Jakob Busk aus kurzer Distanz prüfte. Der Schlussmann konnte den Ball nicht festhalten, Bebou versenkte den Abpraller. "Wenn ich jetzt nicht zufrieden wäre, dann weiß ich nicht, wann ich es sein sollte", sagte Funkel. 

Fortunas Fans feierten im Stadion und in den sozialen Netzwerken. "Plötzlich ist man selbst ein Spitzenteam", schrieb ein Anhänger nach dem Sprung auf Tabellenplatz drei der 2. Bundesliga. Das 1:6-Debakel im Pokal bei Hannover 96 scheint vergessen. "War was am Mittwoch?", fragte ein anderer Fan in die Runde.

Bei Twitter jubelte auch Angreifer Maecky Ngombo, der sich gegen Hannover einen Teilriss des Innenbandes im linken Knie zugezogen hatte. Der belgische U21-Nationalspieler twitterte: "Gut gemacht, Jungs."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: "Wir haben glücklich gewonnen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.