Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 15.24 Uhr

Funkel beim RP-Fußball-Gipfel
"Wir wollen noch zwei Spieler verpflichten"

Düsseldorf-Trainer Funkel: "Wir wollen Ihlas Bebou halten"
Düsseldorf. In diesem Jahr hat sich unsere Redaktion wieder mit den Größen des rheinischen Fußballs auf die neue Saison eingestimmt. Auch Friedhelm Funkel war am Montag bei der RP zu Gast. Der Trainer von Fortuna Düsseldorf sprach über den Kader des Zweitligisten, mögliche Transfers und das Pokalspiel. Von Jan Dobrick
  • Das sagte Funkel über . . .  

. . . das Saisonziel

"Wir müssen abwarten, wie unser Kader am 31. August aussehen wird. Wenn wir wissen, wer noch kommt oder geht, dann kann ich eine Aussage zu dem Saisonziel machen. Wir wollen noch zwei Spieler verpflichten."

Fotos: Friedhelm Funkel – Rekord-Aufstiegstrainer aus Neuss FOTO: rtr, sasw

. . . den wechselwilligen Ihlas Bebou

"Ich als Trainer hoffe natürlich, dass Ihlas bei uns bleibt – und bin auch überzeugt davon. Er ist ein Spieler, der den Unterschied machen kann. Der Vorstand hat eine Summe genannt. Wir werden ihn unter fünf Millionen Euro nicht gehen lassen, obwohl er 2018 ablösefrei ist. Das zeigt, dass wir in der 2. Bundesliga gewisse Ambitionen haben. Außerdem haben wir eine Wechselfrist gesetzt (31. Juli, Anm. d. Redaktion), die abgelaufen ist. Ihlas ist jedenfalls fünf Millionen wert. Wenn ein Klub kommt, der ihn haben will, gucken wir einfach, wie Fortuna entscheidet."

. . . die Qualität der 2. Bundesliga

"Die Liga ist sehr ausgeglichen besetzt. Viele Mannschaften haben die Möglichkeit, es in die obere Tabellenhälfte zu schaffen, dazu möchten auch wir gehören. Die ersten acht Plätze werden umkämpft sein, das wird vom ersten bis zum letzten Spieltag ganz knapp."

. . . die Talente der Fortuna

"Wir haben gute Voraussetzungen und eine bessere Mannschaft als im vergangenen Jahr. Dem einen oder anderen jungen Spieler müssen wir den Weg in die erste Elf ebnen. Für Außenstehende wirkt es momentan so, als würden Talente auf dem Abstellgleis stehen, aber das ist nicht so. Sie müssen weiter hart an sich arbeiten. Einsätze werden sie bekommen, wenn sie wieder näher an die Startelf herangerückt sind." 

. . . die nötige Gelassenheit im Job

"Ich brauche keine Jobgarantie mehr. Dazu bin ich zu selbstbewusst und zu lange im Geschäft. Peter Hermann (Co-Trainer, Anm. d. Red.) und ich wissen genau, was wir wollen: Fortuna nach vorne bringen. Wir fühlen uns fit, jung und dynamisch. Wir glauben, dass wir das schaffen."

. . . das Pokalspiel in Bielefeld

"Das ist keine einfache Aufgabe. Die Arminia ist gut in die Saison gestartet, hat beide Spiele gewonnen. Die Alm wird ausverkauft sein. Aber natürlich wollen wir versuchen, eine Runde weiterzukommen. Der Pokal ist schließlich lukrativ. Unsere Chancen stehen 50 zu 50."

. . . Fortunas Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer

"Wir brauchen Konstanz auf der Führungsebene. Schäfer ist jung und dynamisch. Er sorgt dafür, dass alles auf den Weg gebracht wird."

. . . die hohe Ablösesumme für Neymar (222 Millionen Euro)

"Das ist nicht mehr darstellbar, das ist Wahnsinn, was da gezahlt wird. Kein Mensch kann das verstehen. Für das Fußball-Geschäft ist es auch nicht gut, aber wir können es ja nicht verhindern."

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: "Wir wollen noch zwei Spieler verpflichten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.