| 09.50 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Zu Gast beim Kult-Trainer Norbert Meier

Das ist Norbert Meier
Das ist Norbert Meier FOTO: dpa, chc hak nic
Düsseldorf. Der Düsseldorfer Zweitligist muss nach Bielefeld und will etwas für den Klassenerhalt tun. Trainer der gastgebenden Arminia ist ein alter Bekannter. Von Thomas Schulze

Es sind Szenen oder Momente, die im Gedächtnis haften und in der Erinnerung lebendig bleiben. So etwa, wie Franz Beckenbauer den Ball von einem Weißbierglas in die Torwand des Aktuellen Sportstudios befördert, oder wie sich Günter Netzer in der Verlängerung des Pokalendspiels 1973 selbst einwechselt. Viele Düsseldorfer Fußballfreunde verbinden eine Szene mit dem Namen Norbert Meier: Wie der Trainer auf den Platz stürmt und sich auf die jubelnde Spielertraube wirft, als Fortuna in der Nachspielzeit gegen Dynamo Dresden das 2:1 erzielt hat. Es war zugleich die Initialzündung für den Bundesligaaufstieg 2012.

Der Hanseat Norbert Meier ist am Niederrhein Kult. Bei Borussia Mönchengladbach (1992 bis 2001), beim MSV Duisburg (2003 bis 2005) und in Düsseldorf (2008 bis 2013) hat er Spuren hinterlassen. Unvergessen ist natürlich auch sein Kopfstoß als MSV-Trainer gegen den Kölner Albert Streit, der ihn in Duisburg den Job als Bundesligatrainer kostete. Aber er kam zurück.

In Düsseldorf hinterließ Meier ziemlich große Spuren, weil er die Fortuna aus der dritten in die erste Liga führte. Dass es dazu kam, verdankte er auch der Vereinsführung, die ihm nach sechs Niederlagen zum Saisonstart und dem Pokal-Aus gegen den Drittligisten Koblenz den Rücken stärkte. "Mit ihm haben wir Kontinuität gelebt und waren von Jahr zu Jahr erfolgreicher", sagt Fortunas Vorstand Paul Jäger, der Meier schätzt und im Winter sogar ernsthaft über eine Rückkehr des Trainers aus Bielefeld nachgedacht hatte. Doch Norbert Meier hatte auch Anteil daran, dass Fortuna auf die schiefe Bahn geriet. Nach einer überaus positiven Bundesliga-Hinrunde litt aufgrund privater Turbulenzen Meiers Autorität. Ihm gelang es nicht mehr, die Mannschaft zum Klassenerhalt zu führen. Von dieser Trendwende zum Negativen hat sich der Verein bis vor wenigen Wochen nicht erholt. Die Nachfolger Meiers - Mike Büskens, Oliver Reck, Frank Kramer und Marco Kurz - sind krachend gescheitert.

Friedhelm Funkel kommt die ambitionierte Aufgabe zu, den Abwärtstrend zu stoppen und den Verein vor dem Sturz in die Drittklassigkeit zu bewahren. Nach dem Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern (4:3) kommt es jetzt im zweiten Spiel unter seiner Leitung ausgerechnet zum Wiedersehen mit Norbert Meier auf der berühmten Bielefelder Alm. Meier könnte seinem Ex-Klub somit einen empfindlichen Dämpfer versetzen.

Paul Jäger will dem einen Riegel vorschieben. "Vor dem Hinspiel, das wir 1:0 gewonnen haben, war ich in der Bielefelder Kabine und habe Norbert geherzt. Ich werde alles daran setzen, dass es am Samstag wieder so ist", sagt er. "Aber ich fürchte, Norbert wird alles tun, um das zu verhindern. Denn wir sind beide abergläubisch."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf zu Gast bei Kult-Trainer Norbert Meier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.