Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 20.27 Uhr

Vor den letzten fünf Spieltagen
Zwei Unentschieden könnten Fortuna schon reichen

Fortuna Düsseldorf: Zwei Unentschieden könnten schon zum Aufstieg reichen
Friedhelm Funkel hat mit der Fortuna den Aufstieg vor Augen. FOTO: dpa, jgu exa
Düsseldorf. Fortunas Ausgangslage im Aufstiegsrennen hat sich trotz der jüngsten Niederlagen beim SV Darmstadt 98 (0:1) und gegen den VfL Bochum (1:2) nicht wesentlich verschlechtert. Weiterhin spricht viel dafür, dass der Elf von Trainer Friedhelm Funkel zum sechsten Mal der Sprung ins Oberhaus gelingt.  Von Falk Janning

Der Vorsprung des Zweitliga-Tabellenführers auf den zweitplatzierten 1. FC Nürnberg hat sich während der vergangenen beiden Wochen zwar von sieben auf nur noch drei Punkte reduziert, da aber auch der Tabellenzweite am Saisonende sicher aufsteigt, ist der Abstand auf den Tabellendritten Holstein Kiel maßgeblich.

Und der Vorsprung auf den Relegationsrang ist in den vergangenen zwei Spieltagen lediglich von neun auf immer noch beachtliche sieben Zähler geschrumpft. Gewinnen die Düsseldorfer drei ihrer fünf verbleibenden Ligaspiele, landen sie in der Abschlusstabelle garantiert auf einem Aufstiegsplatz, dann kann der KSV Holstein sie auch mit einer Serie von fünf Erfolgen nicht mehr abfangen.

Fink muss Training abbrechen FOTO: Falk Janning

Fünf Spieltage stehen noch aus. In der Hinrunde haben die Düsseldorfer aus den Partien gegen die nun kommenden Gegner Heidenheim (2:2), Ingolstadt (0:1), Dresden (1:3), Kiel (2:2) und Nürnberg (0:2) allerdings nur zwei Zähler geholt. Das klingt nach einer Zitterpartie im Saisonfinale.

Doch Fortunas Punkte-Polster ist gewaltig. Selbst wenn die Rot-Weißen in den letzten fünf Begegnungen noch einmal ähnlich schlecht abschneiden sollten (sie sieglos bleiben, nur zwei Remis holen und am Ende auf 55 Zähler kommen), haben sie dennoch gute Chancen, am Ende auf dem erlösenden zweiten Tabellenplatz zu stehen. Denn Kiel müsste dann im Fernduell mit Düsseldorf drei der letzten fünf Partien gewinnen, um ebenfalls die 55-Punkte-Marke zu erreichen und die Fortuna noch aufgrund der besseren Tordifferenz zu überflügeln.

In der Hinrunde blieben die Kieler in ihren letzten fünf Hinrundenspielen zwar ohne Niederlage (1-4-0), holten aber nur sieben Punkte. In der Rückrunde läuft es für die "Störche" aber noch viel schlechter. Nur zwei von zwölf Spielen konnten die Norddeutschen gewinnen. In der Rückrundentabelle liegen sie mit 13 Punkten gerade einmal auf Rang 16, während Fortuna immer noch die erfolgreichste Rückrundenmannschaft der Liga stellt.

Mit einem Sieg am Sonntag beim Tabellendrittletzten 1. FC Heidenheim kämen die Düsseldorfer ihrem Traum von der Rückkehr in die Bundesliga ein gewaltiges Stück näher. Verliert Kiel gleichzeitig bei Dynamo Dresden, dann könnte Fortuna im Heimspiel gegen Ingolstadt bereits am 31. Spieltag den Aufstieg perfekt machen.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Zwei Unentschieden könnten schon zum Aufstieg reichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.