Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 00.00 Uhr

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel
"Wir brauchen gegen Bochum die Fans"

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel: "Wir brauchen gegen Bochum die Fans"
Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel FOTO: dpa, mb sab jhe
Düsseldorf. Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel lobt die Fans und hofft auch gegen den VfL Bochum auf große Unterstützung. Ein Endspiel um den Aufstieg will der Trainer nämlich vermeiden. Er weiß jedoch, dass das schwer wird. Von Falk Janning

Friedhelm Funkel appelliert vor dem Heimspiel gegen den VfL Bochum (Freitag, 18.30 Uhr, Arena) an die Fans. Fortunas Trainer hofft auf eine möglichst große Kulisse. "Über 38.000 Zuschauer würde ich mich freuen", sagte er am Mittwoch vor dem Training. Bis Mittwoch waren erst knapp 30.000 Tickets verkauft. "Wir brauchen die Fans, um bei diesem schweren Derby gegen einen formstarken Gegner einen Sieg einfahren zu können", so Funkel. Für die Anhänger in der Südkurve hat der 64-Jährige ein großes Lob parat. "Wir haben auch einige schlechte Spiele abgeliefert, aber die Fans, vor allem hinter dem Tor, haben immer bedingungslos hinter uns gestanden", sagte er. "Diese brutale Unterstützung hat uns dahin gebracht, wo wir heute sind. Das hilft uns ungemein."

Fortuna hat am Osterwochenende durch die 0:1-Niederlage beim SV Darmstadt einen Punkt auf die Verfolger aus Nürnberg und Kiel eingebüßt. Doch die Ausgangssituation ist vor dem Westschlager weiterhin sehr komfortabel. Acht Zähler beträgt der Vorsprung der Rot-Weißen auf den Relegationsplatz. Der Coach wird aber nicht müde davor zu warnen, sich auf den bisherigen Erfolgen auszuruhen. "Die Jungs haben das bislang so gut gemacht, weil der Trainerstab vorlebt, realistisch und bodenständig zu bleiben", so der Coach. "Denn es wird megaschwer werden, in der Tabelle ganz oben zu bleiben. In den letzten sechs Spielen treffen wir auf sechs starke Teams, für die es um viel geht."

Raman fehlt beim Training FOTO: Falk Janning

Umso wichtiger ist für die Düsseldorfer ein Erfolg gegen den VfL Bochum. In der Hinrunde begann mit der Partie gegen das Team von der Castroper Straße eine Serie von sechs sieglosen Partien mit nur drei Punkten. "Das werden brutal schwere Partien. Wir werden aber mit Haut und Haaren unsere gute Ausgangslage verteidigen", sagte Funkel, der schon fünfmal in die Bundesliga aufgestiegen ist. Viermal gab es dabei eine Entscheidung erst am letzten Spieltag. Das möchte Funkel am liebsten nicht ein weiteres Mal erleben. "Wir werden alles dafür tun, dass wir am letzten Spieltag möglichst kein Entscheidungsspiel haben."

Die vier Tage zwischen den Spielen in Darmstadt und gegen Bochum stehen ganz im Zeichen der Regeneration. Das Trainerteam hat die Übungseinheiten in dieser Woche auf die Nachmittage gelegt, "damit die Jungs ausschlafen und sich erholen können". Das Training ist stark reduziert. "Die Jungs sollen zu Kräften kommen, damit sie am Freitag die Laufbereitschaft und das kämpferische Vermögen auf den Platz bringen können. Die Mannschaft wird von der körperlichen Verfassung alles abrufen können."

Fotos: Friedhelm Funkel – Rekord-Aufstiegstrainer aus Neuss FOTO: rtr, sasw

Den Zuschauern verspricht der Coach "ein hochinteressantes Spiel, weil auch die Bochumer sich nicht verstecken und mitspielen werden."

Neben den verletzten Verteidigern Lukas Schmitz und André Hoffmann sowie dem Rekonvaleszenten Gökhan Gül fällt möglicherweise auch Benito Raman aus. Der Angreifer hat sich am Dienstag im Training am Sprunggelenk verletzt und musste das Training abbrechen. Auch gestern war er nicht dabei. Wenn er bei der heutigen nicht-öffentlichen Einheit nicht voll mittrainieren kann, ist er für das Spiel kein Thema.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel: "Wir brauchen gegen Bochum die Fans"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.