Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 17.49 Uhr

Fußballprofis an der Rennstrecke
Großer Andrang beim Fortuna-Renntag

Fortuna-Profis schreiben Autogramme beim Renntag
Fortuna-Profis schreiben Autogramme beim Renntag FOTO: Falk Janning
Einen Riesenandrang auf das Autogrammzelt der Fortuna gab es am Sonntag beim Renntag auf der Galopprennbahn in Grafenberg. Am Rande der Pferderennen gab es schließlich die Möglichkeit, den Zweitliga-Profis nahe zu kommen. Von Falk Janning

Viele hundert Fans standen vor dem Zelt Schlange, um eine Unterschrift von Oliver Fink, Michael Rensing, Adam Bodzek, Marcel Sobottka oder Betreuer-Legende Aleksandar Spengler zu ergattern. Eine Stunde lang schrieben sie ihre Namen auf Autogrammkarten, T-Shirts, Trikots und sogar Schuhe und Handys. Die Fußballprofis genossen die Atmosphäre bei frühlingshaften Temperaturen. "Es ist phantastisch hier", meinte Fink. "Die Leute sind nett, das Wetter ist traumhaft und den Rennsport mag ich auch. Ahnung habe ich aber nicht. Bei meinen Wetten orientiere ich mich an den Namen der Pferde oder den Farben der Jerseys." Eine Dreierwette hatte sich "Finko" gekauft.

Der Kapitän genießt die trainingsfreie Zeit. "Es ist gut und wichtig für uns, dass wir derzeit ein paar Tage frei haben, um den Kopf etwas frei zu bekommen und den Akku wieder aufzuladen", sagte er. Am Montag nehmen er und seine Mannschaft das Training wieder auf und bereiten sich auf die Partie am Ostermontag in Darmstadt vor. "Wir wollen gut aus den Startlöchern kommen. Das wird eine anspruchsvolle Aufgabe für uns", sagt Fink.

Im Anschluss an die Autogrammstunde kickten die Fortunen mit Fans an der Torwand, dann ging es zum siebten und letzten Rennen des Tages, bei dem es um den Preis der Fortuna ging. Alle acht Pferde standen unter dem Patronat der Spieler und Trainer. Den Preis der Fortuna gewann das irische Pferd Ahraam unter Reiter Maxim Pecheur, das unter der Schirmherrschaft von Adam Bodzek an den Start gegangen war. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Großer Andrang beim Fortuna-Renntag auf der Galopprennbahn in Grafenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.