Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 18.52 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Kramer schließt weitere Transfers nicht aus

Die Aufsteiger-Tipps der Trainer
Die Aufsteiger-Tipps der Trainer FOTO: Wolff
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs Kader ist bereits gut bestückt. Allerdings schließt Frank Kramer trotz elf neuer Spieler weitere Transfers nicht aus. Sportdirektor Rachid Azzouzi sieht das ähnlich. 

"Wir sind so aufgestellt, dass wir mit den Jungs, die uns jetzt zur Verfügung stehen, an den Start gehen. Aber natürlich weiß auch jeder, dass das Transferfenster noch einen Monat geöffnet. Da hält man alle Augen und Ohren offen", erklärte Kramer auf der Pressekonferenz vor dem ersten Spieltag gegen Union Berlin am Sonntag (15.30 Uhr, Live-Ticker). 

Bereits einen Tag zuvor sagte zwar Fortunas Sportdirektor Azzouzi, dass Johannes van den Bergh, der als weiterer potenzieller Zugang in den Medien kolportiert wurde, "kein aktuelles Thema" sei. Allerdings: "Man bemüht sich ja immer, wenn solche Spieler möglicherweise zu haben sind."

Die Düsseldorfer haben in den vergangenen Wochen auf dem Transfermarkt ordentlich zugeschlagen. Neben gestandenen Profis wie Karim Haggui und Didier Ya Konan wurden auch Youngster wie Kevin Akpoguma und Fabian Holthaus verpflichtet.

Haggui und Julian Koch, ein weiterer Zugang, wurden zu den neuen Mannschaftsführern gewählt. "Für uns war es wichtig, dass wir unseren Neustart auch durch diese Benennung dokumentieren", sagte Kramer zu dieser Entscheidung. 

(cfk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Kramer schließt weitere Transfers nicht aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.