| 00.00 Uhr

Fortuna Düsseldorf
"Lumpis" Abschiedsspiel wird vertagt

Lumpis letzter Einsatz für die Fortuna
Lumpis letzter Einsatz für die Fortuna FOTO: rpo, Falk Janning
Düsseldorf. Der gemeinsame Ausstand mit Jens Langeneke sollte ursprünglich im Mai stattfinden. Fortunas früherer Kapitän hat sich jedoch eine Verschiebung bis zu seinem Karriere-Ende erbeten - er will sich auf seinen Job in Dresden konzentrieren.

Auf Wunsch von Andreas "Lumpi" Lambertz wird das ursprünglich für diesen Sommer geplante Abschiedsspiel der früheren Fortuna-Kapitäne Lambertz und Jens Langeneke verschoben. Der Mittelfeldspieler, der aktuell bei Dynamo Dresden unter Vertrag steht, begründet seine Entscheidung damit, dass er erst nach Beendigung seiner Karriere als Profifußballer ein Abschiedsspiel austragen wolle.

In einem kurzen Videobeitrag hatten Lambertz und Langeneke nach dem letzten Spiel der vergangenen Saison gegen den FSV Frankfurt betont: "Wir kommen wieder, keine Frage!" Das Aufeinandertreffen von vielen Weggefährten der beiden langjährigen und bei den Fans äußerst beliebten Fortuna-Akteure soll im Paul-Janes-Stadion stattfinden. "Aktuell liegt mein Fokus noch zu 100 Prozent auf meiner aktiven Laufbahn", erklärt Lambertz. "Wir haben mit Dynamo Dresden gute Aussichten, im Sommer in die 2. Bundesliga zurückzukehren. Sollte uns der Aufstieg tatsächlich gelingen, stünden für mich nach der Saison die Feierlichkeiten in Dresden und die Vorbereitung auf die neue Spielzeit im Vordergrund. Daher bin ich an die Fortuna mit dem Wunsch herangetreten, das geplante Abschiedsspiel gemeinsam mit Jens erst nach meiner aktiven Karriere zu bestreiten. Ich freue mich sehr darüber, dass die Fortuna meinem Wunsch entsprochen hat. "

Für Jens Langeneke stellt die Verlegung des Spiels kein Problem dar, denn der 38-Jährige ist als Individualtrainer für Talententwicklung weiter bei der Fortuna beschäftigt und hat sein Büro am Flinger Broich. "Natürlich ist es schade, aber ich kann Lumpi zu einhundert Prozent verstehen und finde den Termin im Mai momentan auch nicht passend", sagt Langeneke.

Unterdessen hat Fortunas neuer Vorstandsvorsitzender Robert Schäfer seine Arbeit aufgenommen. Schon in seinen ersten Tagen in Düsseldorf war und ist der 40-Jährige ein gefragter Gesprächspartner. Am Mittwoch, 20. April, wird er sich ab 19.30 Uhr im Rahmen des nächsten Mitgliederforums präsentieren. Außerdem werden im "Goldenen Ring" am Burgplatz in der Düsseldorfer Altstadt Reinhold Ernst (Aufsichtsratsvorsitzender) und Uwe Mies (Wahlausschuss-Mitglied) Rede und Antwort stehen.

Ziel des regelmäßig stattfindenden Mitgliederforums ist der enge Kontakt und Austausch zwischen Vereinsgremien und Mitgliedern, um die Transparenz aller Vereinsaktivitäten weiter zu erhöhen. Robert Schäfer will sich zeitnah nach seinem Amtsantritt den Mitgliedern vorstellen und für sämtliche Fragen zur Verfügung stehen wird.

Die Veranstaltung ist ausschließlich an Fortuna-Mitglieder gerichtet. Diese sind dazu aufgerufen, beim Einlass ihren entsprechenden Ausweis bereitzuhalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: "Lumpis" Abschiedsspiel wird vertagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.