| 00.00 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Ngombo erhöht die Möglichkeiten im Angriff

Fortuna Düsseldorf: Ngombo erhöht die Möglichkeiten im Angriff
Maecky Ngombo FOTO: Fortuna
Düsseldorf. Der junge Belgier Maecky Ngombo verstärkt Fortunas Offensive. Vor allem seine Schnelligkeit soll Fortuna helfen.

Maecky Ngombo ist glücklich. Sichtlich zufrieden und voller Stolz hält er das neue Heimtrikot der Fortuna in die Kamera. "Ich freue mich sehr, jetzt hier in Düsseldorf zu sein. Für mich startet ein neuer Abschnitt in meiner Karriere", erklärt der 21-Jährige.

Vom niederländischen Erstligisten Roda Kerkrade haben die Rot-Weißen den belgischen U21-Nationalspieler losgeeist und mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. "Maecky ist ein junger und talentierter Stürmer. Er verfügt über eine sehr große Schnelligkeit und einen guten Abschluss", schwärmt Trainer Friedhelm Funkel.

In der vergangenen Saison hatte der 1,91 Meter große Angreifer in der niederländischen Eredivisie 17 Partien für Kerkrade absolviert und dabei vier Tore erzielt. Ausgebildet wurde Ngombo in der Nachwuchsabteilung des belgischen Traditionsklubs Standard Lüttich, ehe er dann in die Niederlande wechselte.

Sein gelegentlicher Sturmpartner in Kerkrade war übrigens Mike van Duinen, in Düsseldorf kein unbeschriebenes Blatt. In der Winterpause hatte die Fortuna van Duinen nach Kerkrade ausgeliehen - und nun kehrt der 24-Jährige in die Landeshauptstadt zurück. Anders als Ngombo, mit dem er in acht Partien gemeinsam auf dem Platz stand, wird der Niederländer nun aber vorerst in den Trainingsbetrieb der U23 integriert. Er soll sich einen neuen Verein suchen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Ngombo erhöht die Möglichkeiten im Angriff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.