Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 20.35 Uhr

Rouwen Hennings vor Heidenheim
"Fahren super damit, uns von Spiel zu Spiel vorzubereiten"

Rouwen Hennings: "Wir wollen gegen Heidenheim gewinnen"
Nach zwei Spielen ohne eigenen Treffer, will die Fortuna wieder angreifen. FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Rouwen Hennings freut sich auf das Spiel gegen den 1. FC Heidenheim. Fortuna Düsseldorfs Stürmer erwartet einen Gegner, der hinter seinen Möglichkeiten zurückgeblieben ist, nun aber in die Saison hineingefunden hat. Von Jessica Balleer

"Sie haben sehr zweikampfstarke Spieler und können gefährliche Standards ausführen", sagte Hennings am Donnerstag nach dem Training über den nächsten Gegner Heidenheim. Die Fortuna wolle sich im Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr/Live-Ticker) auf die eigenen Stärken besinnen und auf Sieg spielen. Dass das Team zwei Mal in Folge kein Tor erzielt hat, als es im Pokal gegen Gladbach 0:1 unterlag und in Bochum 0:0 spielte, bereitet Hennings keine Sorgen. "Gegen Gladbach hatten wir gute Chancen", sagte er. "Gegen Bochum, das war das erste Spiel, bei dem wir kaum Druck nach vorne erzeugen konnten." 

Die Fortuna führt die 2. Bundesliga mit 29 Punkten an. Heidenheim liegt momentan auf dem 16. Platz der Tabelle, konnte aber am vergangenen Spieltag überraschen den 1. FC Nürnberg besiegen und hat auch im DFB-Pokal die dritte Runde erreicht. Die Gäste sind also in aufsteigender Form. Auf eine Steigerung hofft aber auch Hennings.

Die Trainingswoche habe das Düsseldorfer Team gut genutzt, um weiter an sich zu arbeiten. Die Mannschaft müsse die Wege nach vorne wieder konsequenter gehen und das Tempo im eigenen Angriff möglichst hochhalten, "um die richtigen Mittel zu finden und Tore zu schießen", sagt der Stürmer. Hennings bezeichnet das Spiel in Bochum selbstbewusst als "Ausrutscher". Und schiebt gleich hinterher: "Ich meine damit, dass wir in den Spielen zuvor einfach besser gespielt haben." Damit dürfte Hennings vor allem die Offensive meinen. Denn die Defensive der Fortuna steht nach wie vor gut, ist sogar die beste der 2. Liga, seit mehr als 300 Minuten ohne Gegentor und hat in Raphael Wolf einen Torwart in Topform zwischen den Pfosten stehen.

"Wir fahren super damit, uns von Spiel zu Spiel vorzubereiten", sagte Hennings. Jeder Blick in die ferne Zukunft und einen möglichen weiteren Saisonverlauf sei uninteressant, weil die Konzentration auf dem folgenden Gegner liegen sollte. "Wir wollen gegen Heidenheim gewinnen und das Spiel von Beginn an auf unsere Seite ziehen", sagte Hennings.

"Wir können sicher jedes Spiel gewinnen, aber..."

Dass Trainer Friedhelm Funkel unter der Woche sagte, es wäre "sensationell", würde das Team neun Punkte aus den noch ausstehenden sechs Partien holen, kommentierte Hennings ebenfalls mit viel Realismus: "Wir können sicher jedes Spiel gewinnen, aber wir werden sicherlich nicht jedes Spiel gewinnen", sagte der 33-Jährige. Was die Startelf betrifft, hat er für das Spiel gegen Heidenheim keine Wünsche. Er hat allerdings viel Lob für einen Mitspieler übrig.

"Benito ist mit seinem Tempo ein großer Gefahrenherd für die gegnerische Abwehr", sagte Hennings. Für ihn ergeben sich mehr Räume im Sturm, wenn Raman mit seiner Schnelligkeit Räume schafft, Verteidigungslinien auseinander zieht und schwindelig spielt. Aber auch mit einer einzigen Sturmspitze, einem kompakten Mittelfeld und starken Flügelspielern fühle er sich wohl auf dem Platz. "Benito hat Qualität, die unser Offensivspiel belebt", sagte Hennings. "Ich hoffe, er bekommt seine Verletzung schnell in den Griff. Wenn nicht, haben wir genug Qualität, um das auszugleichen."

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rouwen Hennings: "Wir wollen gegen Heidenheim gewinnen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.