Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 20.47 Uhr

Fortuna
RP-Talk in sonniger Stimmung

RP-Talk vor Fortunas Zweitliga-Start
RP-Talk vor Fortunas Zweitliga-Start FOTO: Janning
Beim RP-Talk in Düsseldorfs höchster Strandbar verrieten Fortuna-Trainer Norbert Meier und sein Co Uwe Klein, Manager Wolf Werner und Verteidiger Jens Langeneke, welche Pläne sie mit dem Zweitligisten in der neuen Saison haben. Von Stefan Kaufmann

Eine beruhigende Nachricht für alle Fortuna-Fans verkündete Manager Wolf Werner über den Dächern der Stadt. "Keine Sorgen, es gibt noch Karten für das Spiel gegen Paderborn am Samstag”, sagte er in der Skylounge, der Strandbar auf dem Dach des Kaufhofs Am Wehrhahn.

Angesichts der Welle der Euphorie, die seit dem sensationellen Pokalspiel gegen den Hamburger SV durch Düsseldorf schwappt, hätte die rund 100 Zuhörer beim Talk der Rheinischen Post wohl auch eine ausverkaufte Esprit-Arena zum Zweitligaauftakt nicht gewundert.

Bei gefühlten 40 Grad erklärten Trainer Norbert Meier und sein Co Uwe Klein, Manager Wolf Werner und Verteidiger Jens Langeneke im Gespräch mit den RP-Sportredakteuren Bernd Jolitz und Gianni Costa, welche Pläne sie mit der Fortuna in der neuen Saison haben.

Beifall erntete Meier für ein Versprechen und ein nettes Kompliment. "Wir werden dem zahlenden Zuschauer in jedem Spiel absolute Leistungsbereitschaft bieten”, so der Trainer. "Und ich glaube, das Düsseldorfer Publikum unterscheidet genau, ob sich eine Mannschaft reinhängt, oder ob sie sich in ihr Schicksal ergibt.”

Sätze, die den Fans schmeichelten, die sich in Düsseldorfs höchster Strandbar mit einem Kaltgetränk in der Hand auf den Bänken und Liegestühlen um den Pool herum platziert hatten. Im Wasser stand die als Mini-Fußballfeld ausstaffierte Bühne. Die Zehen der Zuhörer spielten im Sand, manch einer pikte in seiner "Fortunaschale” nach einem Stückchen Currywurst, als Werner auf die Bühne kletterte und verriet, warum ihm nach dem Aufstieg die Arbeit als Manager noch mehr Spaß macht.

"Nach unserem Erfolg und dem Spiel gegen den HSV bekommen wir Echo überall aus der Stadt”, sagte er. Die Düsseldorfer Wirtschaft, die dem lokalen Fußballverein in den vergangenen Jahren eher reserviert begegnete, ist plötzlich aufmerksam geworden. "Es sind Sponsoren hinzugekommen, die vieles erleichtern”, sagte Werner. "Wir warten aber noch auf weitere finanzielle Unterstützung.”

Sandra Hesse hatte nur noch einen Sitzplatz im Sand ergattert. Bei ihrem Besuch schlug sie direkt zwei Fliegen mit einer Klappe: Skylounge kennenlernen und Fortunas Chefs zuhören. "Für einen Fan ist das doch spannend”, sagte sie. Dass die Saison nicht bis zum allerletzten Spieltag spannend bleibt, hofft sie wie die meisten anderen Fortuna-Fans auch.

"Der Klassenerhalt ist ein gutes Ziel, alles andere wäre doch übertrieben.” Ähnlich sieht es David Nowozin, der voller Vorfreude in die Saison geht. "Mit meinem Vater war ich beim Pokal”, erzählt der 14-jährige Düsseldorfer. Mit den Freunden geht es ab Samstag regelmäßig in Block 13 ­ der Dauerkarte sei Dank.

Als sich bereits einige leere Wasserflaschen auf den Tischen sammelten, durfte Talk-Gast Jens Langeneke auf die Pool-Bühne. Auf dem Feld ist es seine Aufgabe, dass Fortunas Abwehr nicht ins Schwimmen gerät, als stellvertretender Kapitän kümmert sich auch um die Stimmung im Team.

"Wie in der vergangenen Saison wollen wir wieder eine richtige Mannschaft sein”, sagte er. Und noch einmal sprach er Düsseldorfs Fußballfans aus der Seele: "Wir freuen uns unheimlich auf jedes Spiel.”

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna: RP-Talk in sonniger Stimmung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.