Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 06.44 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Toni Turek schaut jetzt Thomas Geisel beim Arbeiten zu

OB Geisel nimmt Miniatur-Ausgabe des "Toni-Turek-Denkmal" entgegen
OB Geisel nimmt Miniatur-Ausgabe des "Toni-Turek-Denkmal" entgegen FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Toni Turek war eine Eins – und mehr als das: Der Torwart von Fortuna Düsseldorf wird im Internet auf dem Videokanal You Tube für Paraden im WM-Finale 1954 gefeiert, und wer sich diese Szenen anschaut, teilt schnell die Begeisterung.

Als beste Rettungstat eines Torhüters überhaupt wird ein Reflex aus der 24. Minute des Finales gegen Ungarn aufgeführt - natürlich ist es dieses Spiel, in dem Toni zum vielzitierten Fußballgott wird.

Den Ausspruch des Radioreporters Herbert Zimmermann nannte am Montag auch Oberbürgermeister Thomas Geisel, der eine Miniaturausgabe des Toni-Turek-Denkmals, das an der Arena steht, erhielt. Übergeben wurde sie ihm im Jan-Wellem-Saal vom Künstler Till Hausmann, an dessen Seite Björn Borgerding stand. Auf der Spendenplattform, die Borgerding mit einigen Mitstreitern führt, hat er gut 30.000 Euro bei den Fortuna-Fans eingesammelt, um das Projekt einer angemessenen Ehrung Toni Tureks in Düsseldorf endlich wahr werden zu lassen.

Vor einem Jahr, zum 60. Jahrestag des Finales von Bern, war es endlich so weit, die lebensgroße Bronzefigur wurde auf dem Plateau an der Arena enthüllt. "Seitdem ist sie bei den Fortuna-Heimspielen ein richtiger Treffpunkt geworden", sagt Borgerding, "die Leute sitzen da und trinken etwas zusammen, es werden viele Fotos vor der Statue gemacht." Borgerding, der auch Fortuna-Aufsichtsrat ist, hält das Denkmal nur für eine erste Aktion, um die Düsseldorfer Fußballgeschichte an der Heimspielstätte zu feiern, und Vorstand Paul Jäger, der ebenfalls ins Rathaus gekommen war, konnte nur zustimmen. Die Mini-Bronzestatue ist 38 Zentimeter hoch und wiegt mehr als zwei Kilo. Es gibt eine limitierte Serie, und wer die Eins für daheim haben möchte, zahlt für die Figur 895 Euro.

(ujr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Toni Turek schaut jetzt Thomas Geisel beim Arbeiten zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.