| 15.21 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Verein verschiebt Abschiedsspiel auf "Lumpis" Wunsch

Lumpis letzter Einsatz für die Fortuna
Lumpis letzter Einsatz für die Fortuna FOTO: rpo, Falk Janning
Düsseldorf. Das für den Mai dieses Jahres geplante Abschiedsspiel von Andreas Lambertz und Jens Langeneke wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Das teilte Fortuna Düsseldorf am Donnerstag mit. Der Grund: "Lumpi" will erst nach Beendigung seiner Profikarriere ein Abschiedsspiel.

"Aktuell liegt mein Fokus noch zu 100 Prozent auf meiner aktiven Laufbahn", sagte Lambertz. "Wir haben mit Dynamo Dresden gute Aussichten, im Sommer in die 2. Bundesliga zurückzukehren. Sollte uns der Aufstieg tatsächlich gelingen, stünden für mich nach der Saison die Feierlichkeiten in Dresden und die Vorbereitung auf die neue Spielzeit im Vordergrund."

Dresden führt die Tabelle der 3. Liga nach 31 von 38 Spieltagen souverän an. Der Vorsprung auf Platz zwei, den Erzgebirge Aue belegt, beträgt neun Punkte.

Lambertz hatte von 2003 bis 2015 das Fortuna-Trikot getragen – von der Oberliga bis zur Bundesliga. Im Frühjahr des vergangenen Jahres gab der Klub bekannt, dass Lambertz das Vertragsangebot Fortunas nicht annehme und stattdessen eine neue sportliche Herausforderung als Spieler anstrebe. Wenig später unterschrieb Lambertz bei Dynamo. Mit Fortuna schloss er aber eine Vereinbarung über eine Tätigkeit im Verein nach Beendigung seiner aktiven Karriere.

Langeneke, der als Individualtrainer für Talententwicklung bei der Fortuna arbeitet, hat Verständnis für den Wunsch seines Ex-Teamkollegen. "Natürlich ist es schade, aber ich kann Lumpi zu einhundert Prozent verstehen und finde den Termin im Mai momentan auch nicht passend", sagte  Langeneke.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Verein verschiebt Abschiedsspiel auf "Lumpis" Wunsch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.