| 12.38 Uhr

Entlassener Fortuna-Sportvorstand
Schulte wird Sportdirektor bei Union Berlin

Porträt in Bildern: Das ist Helmut Schulte
Porträt in Bildern: Das ist Helmut Schulte FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Helmut Schulte ist am Montagmittag als Leiter der Lizenzspielerabteilung des 1. FC Union Berlin angekündigt worden. Am 1. Februar tritt der ehemalige Sportvorstand von Fortuna Düsseldorf seinen Dienst an. 

Dann beerbt Schulte Nico Schäfer, der seit Mai 2011 für die Berliner tätig war. Schäfer verlässt Union auf eigenen Wunsch und hat den Verein darüber frühzeitig informiert. "Für die engagierte und erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren sowie für die gute Zusammenarbeit bedanke ich mich bei Nico Schäfer sehr herzlich. Wir alle hier bei Union wünschen ihm persönlich und beruflich alles Gute. Helmut Schulte begrüßen wir ebenso herzlich in unseren Reihen und wünschen ihm viel Erfolg. Mit ihm stellen wir Sascha Lewandowski einen erfahrenen Manager zur Seite, der auch die Bereiche Scouting und Kaderplanung entwickeln und verantworten wird. Beide haben den Auftrag, alle Maßnahmen zu ergreifen, die notwendig sind, um uns sportlich voran zu bringen", kommentiert Union-Präsident Dirk Zingler den Wechsel in der sportlichen Leitung auf der Homepage des Zweitligisten.

Schulte wurde Mitte Mai 2015 bei der Fortuna beurlaubt. Das Team absolvierte eine äußerst schwache Rückrunde, zuvor hatte Schulte bereits Cheftrainer Oliver Reck entlassen und den neuen Coach für die Saison 2015/16, Frank Kramer, vorgestellt. Der Routinier hatte erst im Januar 2014 die Position des Sportvorstands angetreten.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Von Fortuna Düsseldorf zum 1. FC Union Berlin: Helmut Schulte wird Sportdirektor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.