| 00.00 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Zum "Straßenbahnderby" besser nicht mit der U 79

Fortuna Düsseldorf: Zum "Straßenbahnderby" besser nicht mit der U 79
Das Ziel der MSV-Fans am Freitag: Die Esprit-Arena in Düsseldorf. Fans sollten nach Möglichkeit mit Sonderzügen anreisen. FOTO: RP / Fotos: Dpa
Duisburg. Am Freitag treffen Fortuna Düsseldorf und der MSV Duisburg aufeinander. Begegnungen dieser Art hat es in den zurückliegenden Jahren immer wieder gegeben. Und mit ähnlicher Gleichmäßigkeit kam es dabei auch zu Randale – wenn nicht im Stadion, dann bei der An- und Heimreise der Fans.

Die Polizei hat speziell in diesen Tagen sicherlich anderes zu tun, als sich auch noch mit diesen Wirrköpfen zu beschäftigen, wird aber wie üblich mit vielen Kräften versuchen, die gegnerischen, gewaltbereiten Gruppen auseinanderzuhalten.

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) ist gleichfalls in Hab-Acht-Stellung. Denn bei diesen Straßenbahnderbys werden ihre Schienenfahrzeuge regelmäßig "auseinandergenommen" - übrigens auch, wenn die Fortuna-Anhänger hierher kommen. In diesem Jahr sollten die Fußball-Touristen es möglichst vermeiden, mit der U79 in Richtung Esprit-Arena aufzubrechen.

Denn ab Wittlaer wird am Freitag wegen Bauarbeiten an der Strecke ein Schienenersatzverkehr eingesetzt. Die Polizei empfiehlt Duisburger Fußballfans daher, möglichst auf die Deutsche Bahn umzusteigen. Die Sonderzüge fahren ab Hauptbahnhof um 15.49 und 16.15 Uhr. Am Haltepunkt Flughafen stehen Shuttlebusse in Richtung Esprit-Arena bereit.

Wer mit dem Auto kommen will, sollte den Parkplatz P2 (Naviadresse: Europaplatz 2) ansteuern. Er liegt unmittelbar an dem für die Duisburger Gäste vorgesehenen Stadioneingang Nord-Nord-West. Nach Spielende stehen vor der Arena wieder Shuttlebusse für die Duisburger bereit, um sie zurück zum Fernbahnhof am Flughafen zu bringen.

(hch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Zum "Straßenbahnderby" besser nicht mit der U 79


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.