| 15.59 Uhr

Champions League der Frauen
Frankfurt dank Sasic so gut wie im Heim-Finale

1. FFC Frankfurt schenkt Bröndby sieben Stück ein
1. FFC Frankfurt schenkt Bröndby sieben Stück ein FOTO: ap
Frankfurt/Main. Die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt können für das Heim-Finale der Champions League planen. Der siebenmalige deutsche Meister gewann am Sonntag das Halbfinal-Hinspiel gegen den dänischen Spitzenklub Bröndby IF angeführt von der überragenden Nationalspielerin Celia Sasic 7:0 (4:0).

Das Rückspiel am 25. April (12 Uhr) in Dänemark dürfte nur noch Formsache sein. In einer einseitigen Partie erzielte Sasic vier Treffer (10./Elfmeter und 32./62./69.), außerdem trafen Bröndbys Rikke Sevecke per Eigentor (28.) sowie die Nationalspielerinnen Dzsenifer Marozsan (41.) und Simone Laudehr (46.) gegen die völlig überforderten Däninnen. Den Frankfurterinnen winkt der vierte Triumph nach 2002, 2006 und 2008.

Das rein deutsche Finale im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark am 14. Mai war jedoch schon am Samstag in weite Ferne gerückt. Titelverteidiger VfL Wolfsburg verlor gegen den französischen Vizemeister Paris Saint-Germain 0:2 (0:2) und geht mit einer schweren Hypothek in das Rückspiel am 26. April (18 Uhr).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FFC Frankfurt steht dank Celia Sasic


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.