| 16.48 Uhr

Karriereende
US-Fußballstar Wambach fordert Klinsmanns Rauswurf

Abby Wambach fordert Rauswurf von Jürgen Klinsmann
Abby Wambach fordert den Rauswurf von Jürgen Klinsmann. FOTO: afp, mw
New Orleans. US-Fußballerin Abby Wambach hat ihre glanzvolle Karriere mit einer Niederlage und Kritik an Jürgen Klinsmann beendet. In ihrem 255. und letzten Länderspiel unterlag die 35 Jahre alte Starstürmerin des Weltmeisterteams 2015 in New Orleans zum Abschluss ihrer Victory-Tour China mit 0:1.

Wang Shuang (58. Minute) beendet die eindrucksvolle Serie der US-Frauen von 104 Heimspielen ohne Niederlage seit 2004.

"Heute ist ein Tag zum Feiern", sagte Wambach. "Natürlich wäre ein Sieg zum Abschluss schöner gewesen. Aber dieses Ergebnis sagt nichts über meine Karriere. Die Realität ist, dass ich so viele Spiele machen konnte", betonte Wambach nach ihrem Abschiedsspiel vor knapp 33.000 Zuschauern. In der 72. Minute verließ sie unter großem Jubel das Feld.

Für Aufsehen sorgte Wambach mit Kritik am deutschen US-Männertrainer Klinsmann. "Ich würde Jürgen definitiv rausschmeißen", sagte Wambach. Er widme den US-Jugendprogrammen zu wenig Aufmerksamkeit und setze in der Nationalelf stattdessen lieber auf im Ausland geborene Profis wie den früheren Schalker Jermaine Jones oder den Gladbacher Fabian Johnson.

"Es ist schon richtig, dass ich jetzt aufhöre. Schließlich haben wir in diesem Spiel kein Tor geschossen", sagte die mit 184 Länderspieltoren weltweit erfolgreichste Torschützin. Außer dem WM-Titel in Kanada in diesem Sommer gewann Wambach mit dem US-Team zwei olympische Goldmedaillen.

(old/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abby Wambach fordert Rauswurf von Jürgen Klinsmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.