| 19.40 Uhr

Frauen-Bundesliga
Nächster Rückschlag für Turbine: Wesely erleidet Kreuzbandriss

Der nächste schwere Schlag für den sechsmaligen Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam: Abwehrchefin Inka Wesely (24) hat im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen 1899 Hoffenheim (4:0) am Samstag einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten und fällt damit mindestens sechs Monate aus. "Das ist ein weiterer Rückschlag", sagte Turbine-Trainer Bernd Schröder der Märkischen Allgemeinen. Bereits am Sonntag hatte der Verein mitgeteilt, dass Spielmacherin Patricia Hanebeck wegen eines Wadenbeinbruchs mindestens ein halbes Jahr pausieren muss. Außerdem fehlen Turbine derzeit unter anderem die Stammkräfte Jennifer Cramer (Sprunggelenks-OP) und Innenverteidigerin Johanna Elsig (Kreuzbandriss). In der Bundesliga blieb der Traditionsklub nach sieben Spieltagen mit sieben Punkten bislang weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frauen-Bundesliga: Nächster Rückschlag für Turbine: Wesely erleidet Kreuzbandriss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.