| 09.36 Uhr

Frauen-WM
Angerer: "Das Spiel auf Kunstrasen raubt viel Energie"

Porträt: Nadine Angerer: Weltfußballerin, Weltenbummlerin, Hutträgerin
Porträt: Nadine Angerer: Weltfußballerin, Weltenbummlerin, Hutträgerin FOTO: afp, CHRISTOF KOEPSEL
Ottawa. Deutschlands Torfrau und Spielführerin Nadine Angerer spricht nach dem 1:1 im zweiten Gruppenspiel bei der Frauen-WM gegen Norwegen über eine starke erste, eine ausgeglichene zweite Halbzeit und Probleme beim Kofferpacken.

Nadine Angerer, wie lautet Ihr Fazit nach dem 1:1 gegen Norwegen?

Nadine Angerer In der ersten Halbzeit waren wir ganz klar dominierend, wir haben fantastischen Fußball gespielt. Ich glaube, die Norweger wussten gar nicht, wo vorne und hinten ist. In der zweiten Hälfte haben wir aus unerklärlichen Gründen einen Gang zurückgeschraubt. Die Norwegerinnen wurden stärker und es kam zu einem Spiel auf Augenhöhe.

Was war der Grund für die schwächere zweite Halbzeit?

Angerer Ich möchte nicht ständig auf dem Thema Kunstrasen herumreiten, aber er ist sehr stumpf und hart. Das ist energieraubend. Wenn es 20 Grad Außentemperatur sind, sind da unten durch die Unmengen von schwarzem Granulat 40 Grad. Das ist super heiß. Unser Spiel ist sehr kraftraubend und auf so einem Boden natürlich doppelt und dreifach.

Was sagen Sie zu dem Freistoß von Maren Mjelde?

Angerer Ich dachte mir: Der ist nicht schlecht. Springen kann ich mir auch sparen. Das wäre verschwendete Energie gewesen. Der war einfach grandios geschossen. Respekt.

Ist Ihnen der Gruppensieg noch zu nehmen?

Angerer Der ist erst sicher, wenn er sicher ist. Wir fahren ganz gut damit, wenn wir die Thailänderinnen nicht unterschätzen und nicht jetzt schon spekulieren, wie hoch das Ergebnis ausfällt. Die Tore werden fallen, aber nur, wenn wir von der ersten Minute an im Kampfmodus sind.

Jetzt heißt es wieder Kofferpacken. Wie anstrengend ist so ein Umzug im Turnier?

Angerer Die Reisestrapazen sind das kleinste Problem. Aber ich habe keinen Platz im Koffer und es wird wieder eine Tortur, den Koffer zuzukriegen. Das ist ein Phänomen bei mir. Ich habe nichts dazu gekauft und trotzdem wird es von Mal zu Mal schwerer, den Koffer zuzumachen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nadine Angerer: "Das Spiel auf Kunstrasen raubt viel Energie"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.