| 18.26 Uhr

Confed Cup
Bierhoff kritisiert finanziellen Aufwand für "Mini-WM"

Kasan. Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat die hohen Kosten der Teilnehmer für den Confed Cup 2017 in Russland kritisiert. "Es ist schade, dass der sportliche Reiz und die finanzielle Ausstattung für die Teams nicht zusammenpassen", sagte Bierhoff nach der Auslosung in Kasan: "Wirtschaftlich werden wir das Turnier in jedem Fall mit Verlust abschließen, weil die Prämien der FIFA und die vorgesehenen Kapazitäten für das Team und den Betreuerstab bei allen teilnehmenden Ländern nicht ausreichen. Hier würden wir uns wünschen, dass andere Maßstäbe angelegt werden." Weltmeister Deutschland trifft bei der WM-Generalprobe (17. Juni bis 2. Juli) in der Gruppe B auf Südamerika-Meister Chile, den noch zu ermittelnden Afrikameister und Australien. In der Gruppe A spielen Gastgeber Russland, Europameister Portugal, Mexiko und Neuseeland.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oliver Bierhoff kritisiert finanziellen Aufwand für Confed Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.