| 13.46 Uhr

Gerüchte um Guillaume Cros
22-Jähriger könnte Drittligist Jena eine Million einbringen

Guillaume Cros: Transfer von Drittliga-Kicker könnte FC Carl Zeiss Jena eine Million einbringen
Guillaume Cros (22) ist derzeit der gefragteste Drittliga-Verteidiger. FOTO: dpa
Düsseldorf/Jena. Seit Anfang Dezember kursieren die Gerüchte. Nun könnte der FC Carl Zeiss Jena tatsächlich eine für die Dritte Liga extrem hohe Ablöse kassieren: Eine Summe in sechsstelliger Höhe steht für den Transfer des 22-Jährigen Guillaume Cros im Raum.  Von Jessica Balleer

Wie die "Ostthüringer Zeitung" am Donnerstag berichtete, befindet sich der Außenverteidiger von Carl Zeiss Jena in Verhandlungen mit Charlton Athletic. Charlton ist ein Londoner Fußballverein in der Football League One. Er steht derzeit auf Platz sechs der Dritten Liga in England. Eine Verbindung gibt es zwischen den beiden Vereinen durchaus: Klubbesitzer von Charlton Athletic ist Roland Duchatelet (71), der auch Investor von Carl Zeiss Jena ist.

Cros wechselte im Sommer 2016 ablösefrei vom französischen Fünftligisten RCO Ande zum FC Carl Zeiss Jena. Er bestritt zuvor bereits drei Spiele für die französische U18-Auswahl und eins für die U20-Auswahl. Cros machte in der laufenden Saison bislang 16 Spiele für Jena, schoss dabei zwei Tore und gilt als einer der besten Außenverteidiger der Liga. Sein Vertrag läuft noch bis 2019.

Doch nicht nur in englischen Vereinen hat der junge Franzose Cros mit seinen Leistungen Interesse geweckt. Auch der Bundesligist FC Augsburg soll an dem Talent interessiert sein, wie die "Ostthüringer Zeitung" weiter schreibt.

Wie die "Bild"-Zeitung vermeldet, soll die Ablöseforderung von Jena alles andere als "drittklassig" sein: Angeblich fordert der ostdeutsche Klub für den Youngster eine Ablöse im sechsstelligen Millionenbereich. Zum Vergleich: Zuletzt gab es eine solch hohe Summe vor fünfeinhalb Jahren: 2,5 Millionen Euro bekam der Karlsruher SC vom HSV für Hakan Calhanoglu. Teuerster Drittliga-Transfer war Georg Niedermeier, der in der Saison 2010/11 für 3,5 Millionen Euro zum VfB Stuttgart wechselte. In jedem Fall würde Jena mit einem satten Plus aus einem Transfer hervorgehen. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Guillaume Cros: Transfer von Drittliga-Kicker könnte FC Carl Zeiss Jena eine Million einbringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.