1. Bundesliga 15/16 Bundesliga
| 14.20 Uhr

HSV
Angeschlagene Spahic und Kacar gegen Mönchengladbach dabei

Hamburg. Emir Spahic und Gojko Kacar haben am Donnerstag wegen gesundheitlicher Probleme das Mannschaftstraining des Bundesligisten Hamburger SV verpasst. Der Einsatz des bosnischen Innenverteidigers, der noch an einer Bauchmuskelzerrung laboriert, und des an einer Rippenprellung leidenden Serben soll am Sonntag (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach aber nicht gefährdet sein. Trainer Bruno Labbadia bezeichnete die Schonung als "reine Vorsichtsmaßnahme". Eine Rückkehr des schwedischen Nationalspielers Albin Ekdal nach einer Sprunggelenksverletzung in den Kader ist unsicher. "In erster Linie ist es so, dass ich mich unheimlich freue, dass er zurück ist", sagte Labbadia. Der defensive Mittelfeldakteur steigere die Qualität des Teams. Ob im Sturm Pierre-Michel Lasogga eine erneute Start-Chance bekommt oder Artjoms Rudnevs ihn verdrängt, wollte der Coach nicht beantworten: "Es ist ein Konkurrenzkampf da, den wir brauchen, damit wir besser werden." Das gelte auch für die rechte Abwehrseite: Sowohl Gotoku Sakai nach überstandenen Knieschmerzen als auch Dennis Diekmeier können von Beginn an spielen.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

HSV: Angeschlagene Spahic und Kacar gegen Mönchengladbach dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.