1. Bundesliga 16/17
| 17.36 Uhr

Polizei muss Anhänger aufhalten
Ausschreitungen nach Hamburger Pokal-Aus in Jena

Ausschreitungen nach Aus des Hamburger SV beim FC Carl Zeiss Jena
Wütende HSV-Fans mussten von Ordnern aufgehalten werden. FOTO: dpa, skh jai
Jena. Unmittelbar nach dem blamablen Pokal-Aus des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV beim Viertligisten Carl Zeiss Jena (2:3 n.V.) ist es in Thüringen zu Krawallen gekommen.

Einige frustrierte Hamburger Anhänger kletterten nach dem Schlusspfiff über die Zäune in den Innenraum des Ernst-Abbe-Sportfelds und mussten von der Polizei aufgehalten werden. Außerdem wurden verschiedene Gegenstände auf die Sicherheitskräfte geworfen. Dabei wurde ein Ordner am Kopf getroffen und ging daraufhin zu Boden.

Schon während und vor der dramatischen Begegnung wurden zudem sowohl im Hamburger als auch im Jenaer Fanblock mehrere Feuerwerkskörper und Rauchbomben gezündet. Die HSV-Anhänger brannten außerdem auch nach dem Schlusspfiff Pyrotechnik ab. Es drohen Strafen durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausschreitungen nach Aus des Hamburger SV beim FC Carl Zeiss Jena


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.