1. Bundesliga 16/17
| 14.28 Uhr

Peinliche Social-Media-Panne
HSV wirbt versehentlich mit Stadion des FC St. Pauli

Hamburg. Es war offenbar auch für die Social-Media-Abteilung des Hamburger SV eine kurze Nacht. Für das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den 1. FC Köln hat der Bundesliga-Dino auf Facebook ausgerechnet mit einem Bild des Millerntors, Stadion des Stadtrivalen FC St. Pauli, geworben. Der Spott ließ nicht auf sich warten.

Für den St. Pauli glich der verunglückte Post einem Elfmeter ohne Torwart. Auf Twitter postete der Zweitligist einen Screenshot des Bildes und bot dem Erzrivalen gleich noch eine Stadionführung an.

Inzwischen hat der HSV die Grafik wieder gelöscht und den Hintergrund durch ein Bild des Hamburger Volksparkstadions ausgetauscht.

Für den Klub ist es nicht der erste Fauxpas dieser Art. Schon im vergangenen Jahr mussten die Hanseaten viel Spott über sich ergehen lassen, weil sie im Fanshop versehentlich ein T-Shirt mit einer Choreographie von Hertha-BSC-Fans angeboten hatten.

Wie es zu der Panne kommen konnte, hat der Bundesligist bislang noch nicht schlüssig erklären können. Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet berichtet, heißt es von Vereinsseite, dass man ein Bild gesucht habe, auf dem der Vereinsname auf dem Pokal eingraviert sei. Der Pokal ist allerdings auch auf der neuen Grafik zu sehen.

(ak)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Facebook-Panne: Hamburger SV wirbt mit Stadion des FC St. Pauli


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.