1. Bundesliga 17/18
| 21.26 Uhr

Neuer HSV-Trainer
Titz holt Sohn von Oliver Geissen zu den Profis

Porträt: Christian Titz - der neue HSV-Trainer
Porträt: Christian Titz - der neue HSV-Trainer FOTO: dpa, dan
Hamburg. Bundesligist Hamburger SV hat seinen Trainingskader mit drei U19-Spielern aufgefüllt. Darunter auch Maximilian Geißen, dessen Vater Oliver der bekannte RTL-Moderator ist.

Weil acht Profis zu Länderspielen abberufen worden sind, ist das Team derzeit dezimiert.

Hinzu kommt die Suspendierung von Mittelfeldspieler Walace, der wegen Verweigerung von Traineranordnungen bis auf Weiteres bei der U21-Regionalliga-Mannschaft trainieren muss.

Trainer Christian Titz holte sich aus dem U19-Team neben Mittelfeldspieler Geißen noch Jonas David und Ogechika Heil. Den 19 Jahre alten Sohn des TV-Stars, der mit der Schreibweise Oliver Geissen in der Öffentlichkeit bekannt ist, hatte Titz schon in der B-Jugend trainiert.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburger SV: Christian Titz holt Sohn von Oliver Geissen zu den Profis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.