1. Bundesliga 16/17
| 07.03 Uhr

Hamburger SV
Drobny verzichtet freiwillig auf Einsatz in Augsburg

Hamburger SV: Jaroslav Drobny verzichtet freiwillig auf Einsatz in Augsburg
Jaroslav Drobny will in Augsburg nicht im Hamburger Tor stehen. FOTO: dpa, chc nic
Hamburg. Torhüter Jaroslav Drobny vom Hamburger SV wird seinem Klub am letzten Spieltag auf eigenen Wunsch nicht zur Verfügung stehen.

Der Tscheche, der die Vereinsverantwortlichen zuletzt scharf kritisiert hatte, verzichtet auf einen Einsatz beim FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker). Drobny, dessen im Sommer auslaufender Vertrag beim HSV nach sechs Jahren nicht verlängert wird, habe laut Trainer Bruno Labbadia nicht "die Spannung", um aufzulaufen.

Drobny hatte Labbadia und der Klubführung in einem Interview im Zusammenhang mit seinem bevorstehenden Abgang Lügen und Eierlosigkeit vorgeworfen. "Drobo hat einen Kodex verletzt, den wir bislang gut gelebt haben. Keiner greift den anderen an", sagte Labbadia bei der Pressekonferenz am Donnerstag. Man werde "nie jemanden zwingen, für den HSV zu spielen".

Für Drobny wird in Augsburg Tom Mickel aus dem Regionalliga-Team der Hanseaten im Hamburger Kasten stehen. Stammkeeper René Adler ist noch verletzt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburger SV: Jaroslav Drobny verzichtet freiwillig auf Einsatz in Augsburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.