1. Bundesliga 16/17
| 21.30 Uhr

Panne im Trainingslager
Holtby stürzt bei HSV-Fahrradtour - Schlüsselbein gebrochen

Hamburger SV: Lewis Holtby stürzt bei Fahrradtour auf die Schulter
Holtby spielt seit September 2014 für den HSV. FOTO: afp, crj/dg
Lewis Holtby vom Hamburger SV ist bei einer Fahrradtour im Trainingslager gestürzt und hat sich dabei das linke Schlüsselbein gebrochen. Das meldete der Bundesligist am Freitagabend.

Der 25-Jährige muss nach Angaben des Vereins operiert werden und wird dem HSV mehrere Wochen fehlen  Die Hamburger befinden sich seit Donnerstag im Trainingslager in Graubünden in der Schweiz (bis 4. Juli), um sich auf die neue Saison vorzubereiten.

"Das ist natürlich ein großer Schock für uns und es tut mir sehr leid für Lewis", sagte Cheftrainer Bruno Labbadia: "Er hat in den ersten Trainingstagen einen richtig guten Eindruck hinterlassen und mit seinem akribischen Auftreten seine Mitspieler angesteckt. Wir wünschen ihm gute Besserung und werden ihn bestmöglich unterstützen!"

Holtby war bei einer Radtour mit dem Team gestürzt wurde danach zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Vor dem Sturz hatte der HSV auf seinem Twitter-Kanal noch ein Bild von Holtby beim Fahrradfahren mit Torwart Rene Adler gepostet.

(ems/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburger SV: Lewis Holtby stürzt bei Fahrradtour auf die Schulter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.