1. Bundesliga 16/17
| 15.40 Uhr

"Aufarbeitung ist immer notwendig"
HSV-Mitglieder gespannt auf Beiersdorfer-Bericht

Fotos: HSV-Profis feiern den Klassenverbleib
Fotos: HSV-Profis feiern den Klassenverbleib FOTO: afp, TK/bb
Ein Jahr nach der Ausgliederung der HSV-Fußball AG aus dem Gesamtverein wird auf der Mitgliederversammlung des Hamburger SV am Sonntag (11.00 Uhr) der Bericht des Vorstandsvorsitzenden Dietmar Beiersdorfer mit Spannung erwartet.

"Eine Aufarbeitung ist immer notwendig, aber mit dem klaren Fokus auf die Zukunft", sagte Jens Meier, Präsident des HSV e.V., dem Hamburger Abendblatt.

Die Bundesliga-Profis hatten sich wie im Vorjahr erst in der Relegation den Klassenerhalt gesichert. Der erstmalige Abstieg des Bundesliga-Dinos wäre auch den Gesamtverein teuer zu stehen gekommen, man rechnete bereits mit knapp 15.000 Mitgliederkündigungen und entsprechenden Beitragsausfällen. Meier: "Wir hätten massiv gelitten."

Neuwahlen stehen bei der Veranstaltung in der WM-Arena am Volkspark nicht auf der Tagesordnung. Meier sowie Vizepräsident Henning Kinkhorst und Schatzmeister Ralph Hartmann sind noch bis 2018 gewählt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburger SV: Mitglieder gespannt auf Beiersdorfer-Bericht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.