1. Bundesliga 16/17
| 11.44 Uhr

Hamburger SV
Ermittlungen in Rucksack-Affäre eingestellt

Porträt: Das ist Peter Knäbel
Porträt: Das ist Peter Knäbel FOTO: dpa, nic
Hamburg. Die polizeilichen Ermittlungen in der Rucksack-Affäre um Sportdirektor Peter Knäbel vom Hamburger SV sind nach Informationen des "Hamburger Abendblatt" eingestellt worden.

Wie die Zeitung am Freitag berichtete, wurde dem Bundesligisten die Entscheidung am Donnerstag mitgeteilt. Die Kriminalpolizei gehe davon aus, dass dem Manager die brisanten Unterlagen aus dem Auto gestohlen wurden. Ein Täter konnte aber nicht ausfindig gemacht werden. Für Polizei und Staatsanwaltschaft sei der Fall trotzdem abgeschlossen.
Eine offizielle Bekanntgabe soll spätestens in der kommenden Woche erfolgen.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft wollte den Bericht am Freitag nicht bestätigen. Lange hatte die Polizei gegen die angebliche Finderin der Unterlagen ermittelt. Sie hatte angegeben, die Dokumente und Gehaltslisten in einem Park gefunden zu haben.

(seeg/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburger SV: Rucksack-Affäre um Peter Knebel offenbar beendet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.