1. Bundesliga 17/18
| 11.16 Uhr

Herzschrittmacher eingesetzt
Uwe Seeler nach Herz-OP schon wieder zu Scherzen aufgelegt

Uwe Seeler nach Herz-OP schon wieder zu Scherzen aufgelegt
Uwe Seeler bei der Verleihung des Uwe-Seeler-Preises in Hamburg (Archiv). FOTO: dpa, bom hpl
Hamburg. HSV-Idol Uwe Seeler ist bei einer Operation ein Herzschrittmacher eingesetzt worden. "Mir geht es aber wieder gut. Ich bin auf dem Wege der Besserung", sagte der 80 Jahre alte Ehrenspielführer der Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung über den Eingriff berichtet. Der mit 404 Treffern erfolgreichste Torschütze in der Geschichte des Hamburger SV war sogar schon wieder zu Scherzen aufgelegt: "Es läuft alles nach Plan. Aber gegen Darmstadt kann ich noch nicht spielen", sagte der Ehrenbürger der Freien und Hansestadt.

Nachdem der frühere Mittelstürmer in den vergangenen Tagen über Unwohlsein geklagt hatte, waren Mediziner konsultiert worden, die dann zur Operation rieten. Beim Spiel seines HSV gegen Darmstadt 98 am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) will Seeler vor dem Fernseher die Daumen drücken. Die Rückkehr ins Volksparkstadion ist dann für das Heimspiel gegen Mainz 05 am 7. Mai geplant.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uwe Seeler nach Herz-OP schon wieder zu Scherzen aufgelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.