2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 09.56 Uhr

1. FC Köln interessiert
Hannovers Schmerzgrenze für Sané liegt bei zehn Millionen

1. FC Köln: Schmerzgrenze von Hannover 96 für Salif Sané liegt bei zehn Millionen
Der 1. FC Köln ist bisher nicht bereit, diese Summe für Salif Sané zu bezahlen. FOTO: dpa, scg htf
Köln . Salif Sané würde im Fall einer Verpflichtung für Bundesligist 1. FC Köln zu einer teuren Angelegenheit werden. "Wir hatten ein faires Gespräch mit ihm und seinen Beratern. Die zehn Millionen Euro Schmerzgrenze stehen", sagte Klubchef Martin Kind von Zweitligist Hannover 96. 

Das berichtet die "Bild". Köln will derzeit höchsten sechs Millionen Euro für den 25-Jährigen bezahlen. Doch sogar wenn die Rheinländer ihr Angebot erhöhen sollten, wäre ein Transfer noch nicht sicher.

"Aber selbst wenn ein Verein kommt, der diese Summe zahlen will, heißt das nicht automatisch, dass wir zustimmen. Wir bräuchten Ersatz", sagte Kind.

(jado/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln: Schmerzgrenze von Hannover 96 für Salif Sané liegt bei zehn Millionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.