2. Bundesliga 17/18 2. Bundesliga
| 14.39 Uhr

"Empfehlungen ausgesprochen"
Breitenreiter wünscht sich Verstärkungen für Hannover

Porträt: Das ist André Breitenreiter
Porträt: Das ist André Breitenreiter FOTO: dpa, pst cul
Hannover. Aufsteiger Hannover 96 ist nach der Winterpause mit einem fast vollständigen Kader ins Training gestartet. Trainer André Breitenreiter wünscht sich aber noch Verstärkung durch Transfers.

"Wir haben natürlich unser Team analysiert", sagte er am Freitag. "Da habe ich als Trainer meine Aufgabe erledigt und Empfehlungen ausgesprochen." Auf welchen Positionen er beim Bundesligisten Handlungsbedarf sieht, ließ er offen. Er deutete aber an, dass der Liga-Elfte noch einen Innenverteidiger brauche. "Wir werden sehen, was in den nächsten Tagen und Wochen möglich ist."

Zum Auftakt des Mannschaftstrainings fehlten die Langzeitverletzten Edgar Prib, Jonathas und Felipe. Bei allen drei Profis ist noch unklar, wann sie wieder spielen können. Mittelfeldspieler Sebastian Maier fehlte wegen einer Erkrankung kurzfristig. Er soll kommende Woche wieder trainieren.

Der Winter-Fahrplan der Bundesligisten

Die Rückrunde beginnt für Hannover am 13. Januar mit einer Heimpartie gegen Mainz. Bis dahin bleibt das Team in der niedersächsischen Landeshauptstadt und fährt nicht in ein Trainingslager. Der Klub will Reisestrapazen und eine größere Wetterumstellung vermeiden. "Wir gewöhnen uns an die Bedingungen, die wir beim ersten Punktspiel haben werden", sagte Breitenreiter.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

André Breitenreiter wünscht sich Verstärkungen für Hannover 96


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.