2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 11.37 Uhr

Hannover 96
Möckel soll Sportdirektor unter Bader werden

Fotos: Bader tritt bei Hannover Dienst als Geschäftsführer an
Fotos: Bader tritt bei Hannover Dienst als Geschäftsführer an FOTO: dpa, pvd lof
Die Suche nach einem neuen Sportdirektor beim Bundesligisten Hannover 96 steht offenbar kurz vor dem Abschluss. Christian Möckel, der beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg am Mittwoch als Chefscout freigestellt wurde, gilt bei den Niedersachsen übereinstimmenden Medienberichten zufolge als Top-Kandidat auf den Posten des Kaderplaners.

"Es gebietet die Fairness gegenüber den anderen Kandidaten, dass ich keine Namen kommentiere", sagte 96-Geschäftsführer Martin Bader, der in Nürnberg fünf Jahre mit Möckel zusammengearbeitet hatte, der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung: "Ich sammle und spreche noch." Am Wochenende werde die Vorauswahl auf zwei Kandidaten verkleinert, "um dann nächste Woche gemeinsam mit Martin Kind eine Entscheidung zu treffen".

Die Freistellung Möckels in Nürnberg sei allerdings nicht gleichbedeutend mit einer Freigabe für Hannover, betonte FCN-Sportvorstand Andreas Bornemann in der "Bild": "Es gibt noch immer keine offizielle Anfrage aus Hannover."

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hannover 96: Christian Möckel soll Sportdirektor unter Martin Bader werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.