2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 08.36 Uhr

Abstieg droht
Kind will Schaaf auch in zweiter Liga als Hannover-Trainer

Fotos: Thomas Schaaf – ein Leben für Werder Bremen
Fotos: Thomas Schaaf – ein Leben für Werder Bremen FOTO: dpa, crj jhe
Hannover. Hannovers Klubchef Martin Kind hofft im Falle des Abstiegs aus der Bundesliga auf einen Neuaufbau mit Trainer Thomas Schaaf.

"Wie werden sicher einen geeigneten Zeitpunkt finden, um dieses Gespräch zu führen im Hinblick auf ein mögliche Weiterverpflichtung in der 2. Liga", sagte der Vereinspräsident am Sonntagabend im NDR. Schaaf besitzt beim Tabellenletzten nur einen Vertrag für die 1. Liga.

Kind hat nach dem 0:1 gegen den FC Augsburg kaum noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt. "Wir werden uns jetzt, das müssen wir schon wegen der Lizenzierung, mit der Planung der 2. Liga beschäftigen", erklärte der Vereinspräsident und Geschäftsführer.

Hannover hat zuletzt acht Spiele verloren, darunter alle fünf Liga-Partien nach der Verpflichtung von Schaaf. Der Coach hatte nach der erneuten Niederlage von "wenig Hoffnung" gesprochen.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hannover 96: Martin Kind will Thomas Schaaf auch in zweiten Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.