2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 15.00 Uhr

"Finden Lösung"
Zieler-Ausstiegsklausel in Hannover verfällt

Fotos: Ron-Robert Zieler – Kölner, Keeper, Weltmeister
Fotos: Ron-Robert Zieler – Kölner, Keeper, Weltmeister FOTO: dapd
Hannover. Die Ausstiegsklausel im Vertrag von Torhüter Ron-Robert Zieler beim Bundesliga-Absteiger Hannover 96 soll am Wochenende auslaufen.

Das berichtet die "Bild" (Donnerstag). Demnach wäre Samstagnacht die Möglichkeit für den 27-Jährigen verstrichen, für nur 3,5 Millionen Euro den Klub zu wechseln. Hannovers Sport-Geschäftsführer Martin Bader wollte sich dazu nicht äußern.

"Ich kommentiere Vertragsinhalte generell nicht. Ich kann nur sagen: Ja, es gibt eine Klausel", sagte Bader am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Dass Weltmeister Zieler, dessen Marktwert deutlich höher liegen dürfte, am Ende bei 96 bleibt und seinen bis 2017 gültigen Vertrag in der zweiten Liga erfüllt, dürfte indes nahezu ausgeschlossen sein.

"Unsere Planungen gehen dahin, dass er nicht mehr bei uns spielt. Er hat das klare Ziel zu wechseln", meinte Bader und deutete an, Zieler bei einem konkreten Angebot auch unter dem in der Branche gehandelten Marktwert von acht Millionen Euro ziehen zu lassen.

"Hannover 96 hat ihm sehr viel zu verdanken. Wir werden mit Sicherheit eine Lösung finden, wenn es ein konkretes Angebot gibt." Dies sei bislang aber nicht der Fall. "Es kann sich noch etwas hinziehen", sagte Bader.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ron-Robert Zieler: Ausstiegsklausel bei Hannover 96 verfällt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.