2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 10.50 Uhr

Zurück in den Norden
Schaaf übernimmt Hannover 96

Fotos: Thomas Schaaf – ein Leben für Werder Bremen
Fotos: Thomas Schaaf – ein Leben für Werder Bremen FOTO: dpa, crj jhe
Hannover. Eine Woche nach dem Rücktritt von Michael Frontzeck hat Bundesligist Hannover 96 einen neuen Trainer: Thomas Schaaf erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2017.

Der langjährige Coach von Werder Bremen hatte zuletzt in der Saison 2014/15 Eintracht Frankfurt trainiert. "Ich habe in den Gesprächen von den ersten Minuten an gespürt, dass Thomas sich mit dieser Aufgabe vollumfänglich identifizieren kann", erklärte Hannovers Geschäftsführer Sport, Martin Bader.

Vorgestellt werden soll Schaaf erst am 4. Januar beim Trainingsauftakt im neuen Jahr. "Die Schwere der Aufgabe ist mir bewusst", lässt er über den Verein mitteilen. "Nichtdestotrotz freue ich mich auf die große Herausforderung, gemeinsam mit der Mannschaft den Klassenerhalt zu erreichen."

Nach der schlechtesten 96-Hinserie seit dem Wiederaufstieg steht der niedersächsische Erstligist auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der in der Vorsaison fünf Tage vor Saisonende geholte Frontzeck hatte den Klassenverbleib geschafft, aber in 17 Spielen der neuen Serie nur 14 Punkte geholt.

Mehr folgt in Kürze.

(jaso/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Thomas Schaaf folgt bei Hannover 96 auf Michael Frontzeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.