2. Bundesliga 17/18 2. Bundesliga
| 10.23 Uhr

1860 München
Investor Ismaik stellt sich hinter Trainer Pereira

TSV 1860 München: Hasan Ismaik stärkt Vitor Pereira den Rücken
Hasan Ismaik (r.) auf der Tribüne im Spiel gegen Eintracht Braunschweig. FOTO: dpa, awa hak
Investor Hasan Ismaik vom abstiegsbedrohten Zweitligisten 1860 München hat Trainer Vitor Pereira den Rücken gestärkt. "Aus unserer Sicht ist er der perfekte Trainer für 1860", schrieb Ismaik auf seiner Facebookseite. Er habe "zu keiner Zeit irgendwelche Gedanken daran verschwendet, unseren Trainer Vitor Pereira zu hinterfragen".

Pereira und die Löwen sind nach der 0:1-Niederlage gegen Aufstiegsanwärter Eintracht Braunschweig auf Relegationsplatz 16 abgerutscht. Der portugiesische Coach geriet zusätzlich in Erklärungsnot, weil sein Braunschweiger Kollege Torsten Lieberknecht behauptet hatte, von Pereira massiv beleidigt worden zu sein. Pereira (48) tat dies als "Lüge" ab.

Liebe Löwen, trotz der 0:1-Niederlage gegen Braunschweig habe ich viele positive Dinge in der Mannschaft gesehen, die...

Posted by Ismaik1860 on Montag, 1. Mai 2017

Sechzig hat drei Spieltage vor Saisonende nur noch einen Punkt Vorsprung auf Abstiegsplatz 17. "Jetzt ist die Mannschaft in der Bringschuld, um mit Siegen Euer Vertrauen zu rechtfertigen", schrieb Ismaik an die Fans. Neben zwei Auswärtsspielen in Dresden und Heidenheim steht nur noch ein Heimspiel gegen den VfL Bochum auf dem Restprogramm.

Ismaik will gegen Braunschweig jedoch "viele positive Dinge in der Mannschaft gesehen" haben, "die uns allen Mut für die nächsten Wochen machen sollten". Er könne aber verstehen, fügte der Jordanier an, dass seine Worte "nur bedingt beruhigen, weil die sportliche Situation tatsächlich ernst ist".

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

TSV 1860 München: Hasan Ismaik stärkt Vitor Pereira den Rücken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.