| 14.38 Uhr

51 Prozent der Anteile erworben
Infront ab sofort Mehrheitseigner von Omnigon

Das internationale Sportmarketing-Unternehmen Infront Sports und Media hat 51 Prozent der Anteile an Omnigon erworben, einem der führenden Anbieter digitaler Services in der Sport- und Unterhaltungsbranche. Damit wird Infront mit sofortiger Wirkung Mehrheitseigner von Omnigon. Erst am 7. Oktober 2015 hatten beide Parteien ihre strategische Partnerschaft verkündet. "Ich freue mich, die Mitarbeiter von Omnigon nun in der Infront Gruppe willkommen zu heißen", sagte Philippe Blatter, Geschäftsführer und Präsident von Infront: "Gemeinsam werden wir das gesamte Spektrum digitaler Lösungen mit maßgeschneiderten Produkten abdecken und unsere Kunden dabei unterstützen, bei der Kommerzialisierung digitaler Sportinhalte stets auf dem neuesten Stand zu sein."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

51 Prozent der Anteile erworben : Infront ab sofort Mehrheitseigner von Omnigon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.