| 11.42 Uhr

Rekordtransfer in Asien
Teixeira wechselt für 50 Millionen Euro nach China

Die spektakulärsten Transfers im chinesischen Fußball
Die spektakulärsten Transfers im chinesischen Fußball FOTO: dpa, am sam hpl
Donezk. Der chinesische Erstligist JS Suning hat sich für 50 Millionen Euro die Dienste des brasilianischen Profis Alex Teixeira gesichert. Das teilte sein bisheriger Verein Schachtjor Donezk am Freitagmorgen mit.

Der Klub aus der Ukraine veröffentlichte dabei auch die Transfersumme. Mit 50 Millionen ist der 26 Jahre alte Teixeira der bislang teuerste Einkauf in der chinesischen Liga. Erst am Mittwoch war Jackson Martinez für die Rekordsumme von 42 Millionen Euro von Atletico Madrid zu Guangzhou Evergrande gewechselt.

Teixeira spielte seit Dezember 2009 für Schachtjor. Er gewann mit dem Verein seitdem fünfmal die ukrainische Meisterschaft. In wettbewerbsübergreifend 223 Einsätzen kam der Südamerikaner auf 89 Tore. An Teixeira soll auch der FC Liverpool mit dem deutschen Trainer Jürgen Klopp Interesse gehabt haben.

Für Suning ist Teixeira nicht der erste teure Einkauf in diesem Jahr. Der Verein aus Nanjing verpflichtete für 28 Millionen Euro bereits Teixeiras Landsmann Ramires vom englischen Meister FC Chelsea.

Die Vereine der "Chinese Super League" haben im Winter bisher rund 204 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben. Vier der fünf teuersten Transfers gingen nach China, nur die Klubs der Premier League gaben weltweit mehr aus (255 Millionen). Allerdings ist in China das Transferfenster noch bis zum 26. Februar geöffnet.

(seeg/dpa/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alex Teixeira wechselt für 50 Millionen nach China


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.