| 17.25 Uhr

Brasilien
Allianz erwirbt Namensrechte für Stadion in Sao Paulo

Sao Paulo. Deutschlands größter Versicherer Allianz hat sich in Brasilien die Namensrechte für das neue Stadion des Fußball-Clubs Palmeiras São Paulo gesichert. Das teilte Allianz Seguros und das verantwortliche Baukonsortium WTorre am Mittwoch in Sao Paulo mit. Über den neuen Namen des Stadions und den Preis für die Namensrechte wollte eine Allianz-Sprecherin auf Anfrage zunächst nichts sagen. Sie verwies auf eine Pressekonferenz am Montag in São Paulo. Neben der Allianz Arena in München, ist der Versicherer auch Namensgeber für drei weitere Stadien in Australien, England und Frankreich. Die "Nova Arena" von Palmeiras ist kein WM-Stadion. Das neue für rund 330 Millionen Reais (125 Mio. Euro) errichtete Multi-Funktionsstadion soll Ende des Jahres oder Anfang 2014 fertig sein. Nach lokalen Medienberichten wurden die Namensrechte für 20 Jahre vergeben. Das Allianz-Angebot soll sich danach auf insgesamt 300 Millionen Reais (113 Mio. Euro) belaufen haben. Das neue Stadion ersetzt die alte Palmeiras-Heimstätte "Palestra Itália" und verfügt über 45 000 überdachte Zuschauersitze. Palmeiras stieg 2012 in die B-Liga ab und wurde im Vorjahr noch von Nationalcoach Luiz Felipe Scolari trainiert.

(dpa/seeg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brasilien: Allianz erwirbt Namensrechte für Stadion in Sao Paulo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.