| 08.02 Uhr

Türkischer Supercup
Zuschauer wirft Klappmesser auf Spieler

Besiktas Istanbul - Konyaspor: Zuschauer wirft Klappmesser auf Spieler
Ricardo Quaresma hatte bei dem Vorfall Glück, nicht getroffen worden zu sein. (Archivbild) FOTO: afp, JG/seb
Istanbul. Am Rande des türkischen Supercups ist es zu Ausschreitungen gekommen. Während der Begegung zwischen Besiktas Istanbul und Konyaspor warfen Anhänger von Konyaspor Gegenstände auf den Platz. Darunter ein Klappmesser.

Fernsehbilder zeigten, wie Besiktas-Star Ricardo Quaresma das Messer dem Schiedsrichter übergab. Der portugiesische Europameister schien die Wurfattacke erstaunlich gelassen zu nehmen. Die Szene ereignete sich nach dem 1:1-Ausgleich für Besiktas durch Cenk Tosun (79.). Zuvor hatte Abdou Traoré Pokalsieger Konyaspor in Führung gebracht.

Auch nach dem Spiel, das Konyaspor durch ein spätes Tor von Nejc Skubic (89.) gewann, gab es weitere Ausschreitungen. Zuschauer liefen auf den Platz, warfen mit Klappstühlen und lieferten sich Prügeleien.

Ordner und Polizei versuchten, die Lage unter Kontrolle zu bringen, während die Siegerehrung vorbereitet wurde. Bei der feierte Konyaspor dann den ersten Titel der Saison, als wäre nichts gewesen.

(areh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Besiktas Istanbul - Konyaspor: Zuschauer wirft Klappmesser auf Spieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.