| 10.09 Uhr

Toronto baut Tabellenführung aus
Erste Heimniederlage für Schweinsteiger und Chicago

Erste Heimniederlage für Bastian Schweinsteiger und Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger im Zweikampf mit Sebastian Giovinco. FOTO: rtr, kb1
Chicago. Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS die dritte Niederlage in Folge kassiert. Mit 1:3 (0:1) unterlag sein Team im heimischen Toyota Park gegen Tabellenführer Toronto FC.

Nach einem Abpraller von Fire-Schlussmann Matt Lampson nutzte Torontos Marco Delgado die Gelegenheit und sorgte in der 14. Spielminute für die 1:0-Führung der Gäste aus Kanada. Kurz nach dem Seitenwechsel stand Chicagos David Accam (54.) goldrichtig und konnte den Ball nach einem Pfostentreffer von Schweinsteiger zum Ausgleich ins Netz lenken.

Die Freunde über den Ausgleich währte aber nicht lange, da nur neun Minuten später der Liechtensteiner Nicolas Hasler per Kopf die 2:1-Führung für Toronto erzielte. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Giovinco in der 90. Minute. Der 33 Jahre alte Schweinsteiger spielte vor 21.891 Zuschauern durch.

"Es gibt Momente im Spiel, wenn wir wirklich gut spielen, aber dann werden wir nachlässig. Die anderen Mannschaften nutzen unsere Nachlässigkeiten zu Toren, wir tun das nicht", sagte Schweinsteiger.

Trotz der ersten Heimniederlage der aktuellen Saison bleibt Chicago mit 41 Punkten weiterhin auf dem dritten Platz in der Eastern Conference. Toronto konnte durch den Sieg die Tabellenführung im Osten weiter ausbauen. Die Mannschaft aus Kanada steht mit 50 Punkten aus 25 Spielen an der Spitze. Am kommenden Wochenende trifft Chicago zuhause auf das Schlusslicht der Western Conference, Minnesota United.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erste Heimniederlage für Bastian Schweinsteiger und Chicago Fire


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.