| 22.45 Uhr

Jochbeinbruch
Ex-Fortune Haggui verletzt sich bei Debüt in der Schweiz

Porträt: Karim Haggui - Routinier, Innenverteidiger, Deutsch-Tunesier
Porträt: Karim Haggui - Routinier, Innenverteidiger, Deutsch-Tunesier FOTO: Falk Janning
Vaduz. Abwehrspieler Karim Haggui hat sich kurz nach seinem Wechsel zum Schweizer Erstligisten FC St. Gallen am Kopf verletzt. Der 32-Jährige erlitt am Sonntag während seines Super-League-Debüts beim FC Vaduz (0:2) nach rund 20 Minuten eine Gesichtsverletzung.

Zunächst gab es keine Diagnose, der Klubarzt befürchtete aber eine Jochbeinfraktur. Diesen Verdacht bestätigte der Klub wenig später via Twitter.

Haggui war vor rund einer Wochen vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf nach St. Gallen gewechselt. Zuvor hatte er unter anderem für den VfB Stuttgart, Hannover 96 und Bayer 04 Leverkusen in der Bundesliga gespielt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ex-Fortuna Karim Haggui erleidet Jochbeinbruch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.