| 18.07 Uhr

Schwedische Liga
Fan reist 1000 Kilometer und steht ganz alleine im Block

Kalmar. So sieht Fanliebe aus: Ein Anhänger des massiv abstiegsbedrohten schwedischen Erstligisten Gefle IF ist seinem Team zum Auswärtsspiel nach Kalmar hinterher gereist. Er war der einzige.

Der Mann aus der nordschwedischen Stadt war live beim Auswärtsspiel im südschwedischen Kalmar dabei und reiste dafür hin und zurück mehr als 1000 Kilometer. Das allein wäre noch keine Nachricht wert, denn auch in Deutschland nehmen viele Fans solch lange Anfahrtswege auf sich. Das Besondere: Der Mann stand ganz alleine im Auswärtsblock. 

"Ich bin Gefle-Fan und wollte den Jungs zeigen, dass sie dort zumindest eine Person unterstützt", sagte der Mann der Lokalzeitung Arbetarbladet.

Und der Gefle-Anhänger wurde für seine Mühen belohnt. Sein Team, Vorletzter in der schwedischen Liga, gewann überraschend mit 1:0 bei den in der Tabelle deutlich besser platzierten Gastgebern. Die Spieler wussten die Unterstützung zu schätzen, sie machten nach der Partie die Welle mit ihrem einzigen Fan.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwedische Liga: Fan reist 1000 Kilometer und steht ganz alleine im Block


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.