| 17.39 Uhr

Coach von Galatasaray schmeißt hin
Podolski bekommt einen neuen Trainer

CL 15/16: Podolski stolpert bei Torchance über eigene Füße
CL 15/16: Podolski stolpert bei Torchance über eigene Füße FOTO: dpa, tb ss
Istanbul. Trainer Mustafa Denizli (66) ist nach nur knapp drei Monaten beim türkischen Fußball-Meister Galatasaray Istanbul zurückgetreten. Dies bestätigte der Klub von Weltmeister Lukas Podolski am Dienstag.

Vorerst wird der bisherige Co-Trainer Orhan Atik die Aufgaben Denizlis übernehmen. Der frühere türkische Nationalcoach Denizli, in der Saison 1989/90 Trainer von Alemannia Aachen, hatte seinen Schritt bereits am Sonntagabend nach Istanbuls Ligapleite bei Gaziantepspor (0:2) angekündigt. "Ich habe die Entscheidung schon persönlich getroffen", sagte Denizli, der Ende November auf Interimscoach Claudio Taffarel gefolgt war.

Galatasaray muss mit 37 Punkten als Tabellenfünfter um die erneute Qualifikation für den Europacup bangen, zudem scheiterte der Klub in der Zwischenrunde der Europa League bei Miroslav Kloses Lazio Rom.

Die türkische Zeitung Hürriyet nannte bereits den Niederländer Jan Olde Riekerink oder Ex-Nationalspieler Okan Buruk, der mit der Türkei 2002 WM-Bronze geholt hatte, als potenzielle Nachfolger Denizlis.

(ems/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Galatasaray: Lukas Podolski bekommt einen neuen Trainer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.