| 14.35 Uhr

35 Polizisten verletzt
Hooligans sorgen für blutiges Chaos vor Derby in Belgrad

Fotos: Schwere Krawalle bei Derby in Belgrad
Fotos: Schwere Krawalle bei Derby in Belgrad FOTO: afp, ai/rma
Belgrad. Gewalttätige Fan-Ausschreitungen mit 35 verletzten Polizisten und 41 Festnahmen haben das Belgrader Fußball-Derby zwischen Roter Stern und Partizan am Samstag überschattet.

Wie der Sicherheitsbeauftragte des serbischen Fußball-Verbandes am Sonntag erklärte, habe sich der Verband für eine Absage des Spitzenspiels ausgesprochen, nachdem die Ausschreitungen den Anpfiff verzögerten.

Die Polizei habe jedoch anders entschieden, so dass die Partie mit 40 Minuten Verspätung begann. Spitzenreiter Partizan behauptete durch das 0:0 seinen Fünf-Punkte-Vorsprung auf Roter Stern in der serbischen Meisterschaft.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

35 Polizisten verletzt: Hooligans sorgen für blutiges Chaos vor Derby in Belgrad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.