| 13.00 Uhr

Fußball in den USA
Houston-Torhüter nach Verhaftung für Play-off-Spiel gesperrt

Torhüter Tyler Deric vom zweimaligen MLS-Champion Houston Dynamo ist nach seiner Verhaftung wegen des Verdachts der Körperverletzung für das Play-off-Spiel gegen die Portland Timbers am Sonntag gesperrt worden. Das gab die nordamerikanische Major League Soccer (MLS) bekannt. Der 29 Jahre alte Amerikaner soll seine Freundin verletzt haben, bestreitet die Vorwürfe aber. Deric war am Dienstagmorgen festgenommen und verhört worden, gegen eine Kaution in Höhe von 1000 Dollar wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Am Montag hatte Deric im Hinspiel des Play-off-Halbfinals der Western Conference gegen Portland (0:0) noch zwischen den Pfosten gestanden, nun ist er "bis auf Weiteres" gesperrt.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball in den USA: Houston-Torhüter nach Verhaftung für Play-off-Spiel gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.