| 18.57 Uhr

Ligue 1
Ibrahimovic und Paris schießen sich Frust von der Seele

Frankreichs Meister Paris St. Germain und sein Starspieler Zlatan Ibrahimovic haben sich nach der Pleite im Champions-League-Viertelfinale gegen Manchester City den Frust von der Seele geschossen. Der französische Meister gewann im Prinzenpark-Stadion 6:0 (2:0) gegen SM Caen. Caen verlor durch die Niederlage Anschluss an die internationalen Ränge. Überragender Spieler war der Schwede Ibrahimovic mit zwei Toren (12./56.) und zwei Vorlagen. Das PSG-Ass hat jetzt 32 Saisontreffer in der Ligue 1 auf seinem Konto. Die restlichen Tore gegen Caen erzielten Blaise Matuidi (45+1.), Edinson Cavani (49.), Angel Di Maria (52.) und Maxwell (76.). Der deutsche Torhüter Kevin Trapp hatte sich am vergangenen Spieltag eine starke Prellung zugezogen und nahm auf der Bank Platz.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ligue 1: Ibrahimovic und Paris schießen sich Frust von der Seele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.