| 08.33 Uhr

Ex-Selecao-Coach
Luxemburgo nicht gut genug für Chinas zweite Liga

Nach nur zwölf Spielen ist das China-Abenteuer des früheren brasilianischen Nationaltrainers Vanderlei Luxemburgo zu Ende. Der 64-Jährige, der 2005 auch eine halbe Saison Spaniens Topklub Real Madrid betreut hatte, musste nach der vierten Niederlage beim Zweitligisten Tianjin Quanjian den Hut nehmen. Mit dem damit verbundenen Sturz auf Platz acht ist das Ziel Aufstieg in weite Ferne gerückt. Luxemburgo hatte bei den Chinesen einen Einjahresvertrag, der bei vorzeitiger Kündigung eine Entschädigung in Höhe von 6,7 Millionen Euro voraussieht.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ex-Selecao-Coach : Luxemburgo nicht gut genug für Chinas zweite Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.